Angebot


Wir, die Hebammen vom Hausgeburtsteam Odalis, begleiten Sie rund um Schwangerschaft, Geburt, Wochenbett und Stillzeit. Es liegt uns am Herzen, Sie individuell und sicher im geschützten Raum ihres Zuhauses zu betreuen.

Wir sind ein eng zusammenarbeitendes Team von sechs Hebammen. Zwei von uns werden Ihre Bezugshebammen sein, die Sie im Verlauf der Schwangerschaft gut kennenlernen und die Ihre Geburt sowie das Wochenbett begleiten werden. Ausserdem arbeiten wir mit verschiedenen Fachärzten, Therapeuten und den regionalen Spitälern zusammen.

Zögern Sie nicht, uns für ein unverbindliches Beratungs- und Kennenlerngespräch zu kontaktieren. Gerne geben wir Ihnen auch am Telefon Auskunft.


Hier ein detaillierter Überblick über unsere Hebammenarbeit:


Schwangerschaftskontrollen

Vom Beginn der Schwangerschaft an können Sie sich von uns Hebammen zu Hause betreuen lassen. Wir führen Schwangerschaftskontrollen im Abstand von vier bis sechs Wochen durch:

Wir stellen die Schwangerschaft fest, legen den Mutterpass an und führen die vorgesehenen Untersuchungen wie Blutdruckkontrolle, Urintest und Blutentnahmen durch. Besondere Aufmerksamkeit schenken wir dem Abtasten des Kindes im Bauch und dem Hören seiner Herztöne. So können wir Wachstum, Wohlbefinden und Lage des Kindes verfolgen.

Bei jeder Kontrolle nehmen wir uns viel Zeit für Ihre Fragen.

Die intensive Betreuung in der Schwangerschaft ermöglicht uns Hebammen eine verbesserte Einschätzung der Gesamtsituation und ist eine Voraussetzung für eine gemeinsame Hausgeburt. Aber auch, wenn Sie eine Geburt im Spital planen, betreuen wir Sie gerne während der Schwangerschaft. 

Die Kontrollen durch die Hebamme(n) dürfen selbstverständlich auch im Wechsel mit den Kontrollen bei Ihrem Frauenarzt/Ihrer Frauenärztin wahrgenommen werden. Der Informationsaustausch kann in diesem Falle über den Mutterpass stattfinden.


Geburtsvorbereitungskurs

Wir bieten individuelle Geburtsvorbereitungskurse mit nur einem Elternpaar bei Ihnen Zuhause ebenso wie Gruppenkurse in der Hebammenpraxis „rundum“ in Laufen an.


Hausgeburt

Soll Ihr Kind in der Geborgenheit ihres Zuhauses zur Welt kommen, so ist es wichtig, dass Sie und Ihre Hebamme sich zuvor gut kennen lernen. Deshalb führen Ihre zwei Bezugshebammen regelmässig Schwangerschaftskontrollen durch. Darüber hinaus müssen für eine Hausgeburt Mutter und Kind gesund sein und die Schwangerschaft ohne grössere Probleme verlaufen. Im Zweifelsfall treffen die Hebammen die Entscheidung für oder gegen eine geplante Hausgeburt sorgfältig  mit Ihnen zusammen und gegebenenfalls in Absprache mit ihrem/-r Gynäkologen/-in.

Ihre Geburtshebamme begleitet Sie und ihre Familie von Geburtsbeginn bis einige Stunden nach der Geburt. Sie sorgt dafür, dass Sie den Raum finden, in welchem Sie sich bestmöglich entspannen können, damit ihr Kind seinen Weg auf diese Welt möglichst ungestört finden kann. Ihre Hebamme stellt sich dabei ganz auf Ihre Wünsche nach Nähe oder Distanz, Gespräch oder Ruhe,  ein und behält dabei stets den Geburtsverlauf und die Herztöne Ihres Kindes im Auge. Bei auffälligen Abweichungen vom gesunden Verlauf verlegt sie Sie rechtzeitig in ein Spital.

Sich während den Wehen oder auch bei der Geburt im warmen Wasser aufzuhalten kann schmerzlindernd und entspannend wirken. Wenn Ihnen die eigene Badewanne dafür zu klein ist, können wir auch speziell für Geburten entwickelte Gebärpools zur Verfügung stellen.

Kurz vor der Geburt des Kindes wird in der Regel eine zweite Hebamme aus dem Team hinzugerufen.

Nach der Geburt haben Sie so viel Zeit und Ruhe, wie Sie möchten, um mit Ihrem frisch geborenen Kind anzukommen und sich kennen zu lernen. Die Hebamme führt die Erstuntersuchung (U1) durch und versorgt auch eventuell entstandene Geburtsverletzungen der Mutter. Sie bleibt nach der Geburt noch mindestens drei Stunden im Haus, unterstützt Sie beim ersten Stillen und dem ersten Wickeln und stellt sicher, dass sowohlSie als auch Ihr Kind wohlauf sind.


Beleggeburt

Bei diesem Betreuungsmodell gehen Sie mit Ihrer Bezugshebamme zur Geburt ins Bethesda Spital Basel. Dort betreut Sie die Hebamme während der ganzen Geburt.

Zwei Hebammen aus unserem Team haben einen Vertrag mit dem Bethesda Spital Basel und bieten ihnen diese Leistung gerne an.


Fehlgeburt

Auch wenn Ihr Kind viel zu früh auf die Welt drängt und Sie sich mit der Geburt gleichzeitig von ihm verabschieden müssen, stehen wir Ihnen und ihrer Familie zur Seite. Es spricht bei normalem Verlauf der Fehlgeburt auch nichts gegen eine Hausgeburt. Dort kann der Abschied persönlich, in Ruhe und geschützt stattfinden. Die Hebamme ist für Sie da und behält  den gesunden Verlauf im Auge.


Wochenbettbetreuung

Das Wochenbett schliesst sich unmittelbar an die Geburt an und dauert sechs Wochen. In dieser Zeit der Erholung, die zugleich auch so viel Neues beinhaltet, kommen wir am Anfang täglich und später nach Bedarf zu Ihnen nach Hause. Wir kontrollieren die Gebärmutterrückbildung und das Heilen von Geburtsverletzungen, sprechen mit Ihnen über die Erfahrung der Geburt,  helfen beim Stillen und der Säuglingspflege und versorgen den Nabel des Neugeborenen. In dieser besonderen, sehr individuellen Zeit unterstützen wir Sie in ihren persönlichen Stärken und ermutigen Sie, Ihren Weg ins Elternsein zu finden.


Wir arbeiten in folgenden Regionen

Kantone Basel-Landschaft und Basel-Stadt, Region Laufental/Thierstein, Leimental, Delémont und Umgebung, Fricktal, z.T. Kanton Solothurn und angrenzendes Frankreich


Zusammenarbeit mit Fachärzte/Innen, Spitälern und dem Rettungsdienst

Insbesondere arbeiten wir zusammen mit:

den Gynäkologen/innen:

Dr. Dieter Blumer, Dr. Thomas Ramsauer, Dr. Uwe Semmelroggen, Dr. Nenad Pavic, Dr. Andreas Koller, Dr. Nicole Wyss Dr. Brigitte Vogel, Dr. Cezary Novak


den Kinderärzten:

Dr. Catherine Aeschlimann, Dr. Ilona Pavel, Kinderarzparaxis Klinik Arlesheim, Dr. Sylvia Sutter, Dr. Susana Mateos, Dr. Lin Bähre

Die meisten Kinderärzte kommen zwischen der 48. und der 72. Lebensstunden für eine Erstuntersuchung Ihres Neugeboren Kindes nach Hause.


Bei notwendiger Verlegung: 

Universitätsspital Basel- Frauenklinik, Universitäts-Kinderspital beider Basel (UKBB), Bethesda Spital Basel, Paracelsus Spital Richterswil


Bei Kindern in Steisslage: 

Spital Aarau und Paracelsus Spital Richterswil


Und dem Rettungsdienst: 

Käch Heinrich AG Sanitätsdienst, Paramedic AG Laufen


Kosten

Folgende Leistungen rund um Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett werden von der Krankenkasse vollumfänglich bezahlt:

Schwangerschaftskontrollen, die Hausgeburt, Wochenbettbetreuung (Erstgebärende 16 Besuche bis zum 56 Tag nach der Geburt, Mehrgebärende zehn Besuche bis zum 56. Tag nach der Geburt), drei Stillberatungen, unterschiedliche Beiträge für Geburtsvorbereitungskurse mindestens jedoch 150 CHF und teilweise Rückbildungskurse.


Rufbereitschaftskosten:

Der Geburtszeitraum, in dem Ihr Kind zu Hause auf die Welt kommen kann, beginnt mit der 37. Schwangerschaftswoche und dauert fünf Wochen. In dieser Zeit bieten wir den Service einer durchgehenden Rufbereitschaft an (sieben Tage die Woche, 24 Stunden am Tag). Dazu kommt die ambulante Wochenbettbetreuung (Rufbereitschaft in den ersten vier Tagen nach der Geburt).

Die Kosten hierfür sind 650 CHF für zwei Hebammen und müssen von Ihnen als Privatperson getragen werden.

Im Kanton Basel-Landschaft wird gerade über die Kostenübernahme verhandelt. Dabei steht auch eine Unterstützung von 400 CHF zur Debatte. In den Kantonen Solothurn und Aargau besteht bisher keine Kostenübernahme der Rufbereitschaft. Es lohnt sich in diesem Fall jedoch bei den Krankenkassen anzufragen, ob sie bereit sind, diese Leistung freiwillig zu bezahlen. 

Sollten die Rufbereitschaftskosten der ausschlaggebenden Grund gegen eine Hausgeburt sein, bitten wir Sie, sich mit uns in Verbindung zu setzten, um eine individuelle Lösung zu suchen.

Gebärpool:

Für eine Wassergeburt zu Hause kann bei uns ein Gebärpool mit Luftpumpe, Wasserpumpe und Einmalfolie für 100 CHF gemietet werden.